CROSSROADS
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Bergungsexpedition [Tyral]

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Micky

avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 05:08

Der Flug hat den Bergungskonvoi schließlich in den Corosi-Sektor geführt - lange würde es nicht mehr dauern, bis er den Dschungelplaneten erreicht. Da V-Dar über Fertigkeiten in der Navigation verfügt, fliegt sie einen der Frachter, die auf dem Planeten landen sollen - momentan ist die Steuerung auf Autopilot geschalten, der Co-Pilot überwacht alles. An Bord ist natürlich auch Pumpkin - und der Corellianer Samuel, der die Ehre hat mit diesem ungewöhnlichen Paar und weiteren Söldnern zu fliegen. Jenghis hingegen ist auf einem anderen Schiff, und hat das Kommando über die gesamte Bergungsexpedition.

Den Frachter, den die Zeltron zusammen mit einem trandoshanischen Co-Piloten steuert, ist kompakt gebaut, und hat doch genügend Laderaum für Droiden und andere Dinge. Er besteht im Großen und Ganzen aus dem Cockpit, dahinter ist ein Aufenthaltsraum, eine Luke zum Laderaum und diverse Türen zu den Quartieren für die Besatzung. Just im Moment befindet sich jedoch V-Dar, Pumpkin und Sam im Aufenthaltsraum. An einem Tisch vertreiben sich zwei Rodianer die Zeit mit ein wenig Pazaak (einem beliebten Kartenspiel).

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
drakendottir

avatar

Weiblich
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 05:27

Sam lässt sich im Aufenthaltsraum auf einem der Sessel nieder, seine graublauen Augen mustern die Anwesenden kurz, aber gründlich. Von der Zeltron hat er noch nicht besonders viel gesehen, sie war ja die meiste Zeit im Cockpit - und daher sieht er sie sich genau an. Sie wirkt auf ihn wie jemand, der durchaus auf sich aufpassen kann, aber so ganz weiß er noch nicht was er von ihr halten soll. Die zwei Rodianer, auf der anderen Seite, reizen ihn überhaupt nicht als Gesellschaft. Rodianer haben seiner Erfahrung nach wenig Geduld mit Außenseitern und dafür ein umso gefährlicheres Temperament. Kein Wunder, dass so viele Angehörige dieser Spezies Söldner oder Schlimmeres werden.

Den Droiden sieht er zwar kurz an, doch Sam gehört nicht zu den Leuten die bereitwillig ein Gespräch mit der technischen Ausrüstung anfangen würden, wenn das nicht unumgänglich notwendig ist.

Nein, das interessanteste Wesen im Moment ist eindeutig die Zeltron, zu der seine Blicke prompt zurückwandern. Sam ist nicht die Sorte Mensch, die zu anderen hinübergeht und sie einfach anquatscht, nein. Er beobachtet lieber, als sich kopfüber in irgendwelches unbekanntes Terrain zu stürzen. Mit dieser Taktik lebt man länger, und wer weiß was für Gesocks außer ihm auf dieser Reise mit dabei ist. Das ganze Unternehmen erscheint Sam mehr als zwielichtig, aber er braucht die Credits, dringend - und nach der unehrenhaften Entlassung aus der Armee kann er sich leider nicht leisten, pingelig zu sein. Alles ist besser als zurück nach Corellia und bei seinem Onkel in dessen Werkstatt anfangen.

______________________________________________________________________________________________
Avatar von deviantart
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 05:36

Gekonnt professionell kippelt V-Dar mit ihrem Stuhl - hinter sich die Wand und vor sich ein flacher Tisch, auf dem sie ihre ewig langen Beine drapiert hat. Seit die Zeltron sämtliche Saufspiele hat für sich entscheiden können war ruckzuck klar, daß diese Pilotin auch in der Machowelt der halblegalen Raumunternehmungen eine ausnehmend gute Figur machen würde.
Mit sich, der momentanen Situation und der sie umgebenden Gesellschaft äußerst zufrieden ist sie gerade damit befasst etwas Zigarette zu rauchen und ihren `kleinen´ Blaster zu putzen.

______________________________________________________________________________________________


Zuletzt von Caelressian am Sa 02 Feb 2013, 09:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 09:28

Eher stumm, mustert der Droide die Szenarie, die Anzahl und Größe der Schiffe, die Bewaffnung, die Gesichter, vielleicht auch Namen, die Ausrüstung und das Verhalten aller. Während der ganzen Reise, redet Pumpkin mit den Organischen gar nicht. Im Frachtraum, hat er eher ein Gespräch mit einem Astromechdroiden angefangen, wobei man nicht wirklich hören kann, was die Droiden reden, immerhin scheinen sie sich in einer Sprache zu unterhalten, die nur Droiden verstehen können. Es dauert nicht lange, da repariert der Astromech den Killerdroiden und befreit ihn von kleineren Mängeln, die Pumpkin aufgefallen ist. Es scheint so, als würden sich beide gut verstehen, doch das Verhalten beider war auch sehr merkwürdig, weil sie sich fern aller Organischen hielten.

Die Reise dauert eine ganze Weile, genügend Zeit für Pumpkin sich ausführlich mit dem Droiden zu unterhalten und später sich auszuruhen, indem er sich abseits hinsetzt und alle Systeme, außer seine akkustischen, abschaltete. Im Notfall würde der Astromechdroiden Pumpkin warnen, bzw. würde Pumpkin selbst sich aktivieren, wenn gewisse Stichworte auf Gefahr hin deuten. Es war sichtlich ungewöhnlich, den Killerdroiden so ruhig und fast schon zahm dort sitzen zu sehen, regungslos, desinteressiert und abwesend. Noch abwesender als sonst.
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 10:05

Schließlich steht V-Dar auf, lässt die massive Seitenwaffe um den Abzugsfinger kreisend in den Holster neben dem schweren Kampfmesser rutschen und geht in ihre Kajüte - um eine ausgewachsene Flasche Liqueur zu holen - und einen Satz Gläser.
Ungefragt tauchen neben Sam lange Beine in einer sandfarbenen, schnittig gefertigten Uniformhose mit hellgrauen Seitenstreifen auf. Die Beine, die zu einem dazu passenden Hintern gehören, der - von einem breiten Holstergurt gekrönt zu der Pilotin diees Schiffs gehört - warten, bis die zu ihnen gehörenden Arme einen der Stühle passend herdrapiert haben, so daß die Gesamtkomposition all dieser exorbitanten Körperteile mit Namen V-Dar sich breitgrinsend mit den Ellbogen auf der Rückenlehne abgestützt darauf setzen kann.
Immer noch eine Zigarette im Mundwinkiel stellt sie demonstrativ die hellblau glänzende, gut zwei Liter fassende Flasche und zwei Gläser auf den danebenstehenden Tisch. Das ärmellose T-Shirt - sonst von der schulterbetonten Pilotenjacke weitestgehend verborgen, zeigt dem Söldner, daß besagte Jacke offenbar keinerlei Schulterpolster benötigt. V-Dar... hat ein ziemliches Kreuz und ist (für jemanden, der eigentlich viel im... `Sitzen´ arbeitet) ganz eindeutig besser in Form als manche Frontsau, die Sam jemals kennengelernt hat. Hier in der Mannschaftsmesse mitten im Schiff braucht sie die Jacke nicht und rennt eher leger rum. Es gefällt ihr an Bord von Schiffen - wie in alten Zeiten. Und so verrät ihr markant-attraktives Gesicht auch ihre ungetrübt gute Laune, als sie dem Söldner ungefragt eines der Gläser hinstellt und den eisblauen Liqueur eingießt: "So - jetzt grins mal was - hast ja´n Gesicht auf wie `ne aufgeplatzte Sofa-Ecke. Ist ja schlimm, sowas."

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
drakendottir

avatar

Weiblich
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 10:22

Sam kann nicht verhindern, dass seine Augen über die lichtjahrelangen Beine und den knackigen Hintern wandern. Auf eine militante, gefährliche Weise ist die Zeltron schön, auch wenn sie für seinen Geschmack nicht nur etwas zu groß, sondern vor allem zu kräftig aussieht.
Hastig senkt Borreon seine Blicke auf seine Hände zurück. Verdammt, ein halbes Jahr im Lazarett hat bestimmte Bedürfnisse eindeutig zu lange unbeantwortet gelassen.

Während V-Darr ihren Stuhl zu Sam hinüberzieht, kann sie einen guten Blick über seine Schulter werfen. Seine Hände spielen mit irgend einem silbrigen Kleinod, das er nun, da sie einen Becher vor ihm platziert hat und einen Stuhl zu ihm rüber zieht, eilig in einer Brusttasche seiner Lederjacke verschwinden lässt. Fast ertappt sieht der Mensch wieder zu ihr hin, doch seine Miene bleibt weitestgehend unbewegt. Seine Jacke klafft etwas auf und offenbart den Blick auf einen breiten Multifunktionsgürtel, an dem neben einigen Taschen auch einige Gegenstände hängen, die nach Waffe aussehen. So ganz kann man nicht erkennen, welche Waffen der Söldner mit sich trägt, weil er ja immer noch sitzt.

Auf V-Darrs großzügige Geste hin nickt der junge Mann ruhig, verzieht aber noch keine Miene.
Dann jedoch spricht V-Darr knallhart wie immer aus, was ihr auf der Seele liegt, und Sam - der mit so ziemlich allem gerechnet hätte, aber noch nie einer Zeltron begegnet ist - rutscht die Maske aus. Der linke Mundwinkel zuckt leicht, während seine Augen kurz auffunkeln. "Eine aufgeplatzte Sofa-Ecke?" Er hebt leicht die Augenbrauen. "Klingt ja furchtbar."

______________________________________________________________________________________________
Avatar von deviantart
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 10:34

Die Augen der Zeltron, die metallischgrau wie Hämatit glänzen, mustern den Söldner mit einer tatsächlich besorgten Ernsthaftigkeit, die man bei einem Wildfremden wohl kaum vermutet hätte: "Ja, mann - das ist furchtbar. Siehst aus wie das Leiden der bekannten Galaxie. Aber wie´s der Teufel will..." schiebt sie ihm ein Glas hin: "...hat die gute V-Dar hier genau das richtige Mittelchen dagegen. Haut rein und schmeckt!"
Aufmunternd wird Sam von der Frau gemustert - sie gehört offenbar zu der Art Person, die herunterhängenden Mundwinkieln den Kampf angesagt hat.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
drakendottir

avatar

Weiblich
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 11:18

Der Söldner drückt mit leichtem Knacken seine Schultern durch, als er sich nach vorne lehnt, um das Glas anzuheben. Er beobachtet die Zeltron sehr genau, während er es an die Nase hebt und erstmal am blitzblauen Inhalt riecht. Dann verzieht er anerkennend das Gesicht. Naja, das Zeugs riecht schonmal besser als es aussieht... nach so ziemlich reinem Alkohol. Wenn mir ein paar Gläser davon nicht die Magenwände wegbrennen, weiß ich's auch nicht. Wie so ziemlich immer, behält Sam seine Gedanken schön für sich während er den Geruch des Schnapses einatmet. "Interessant." Er lässt das Glas etwas sinken und dreht es in den Händen, während er weiterspricht. "Du bist also nicht nur unser Käpt'n, sondern auch noch der Schiffsarzt?"

Ob er diese Bemerkung ironisch oder toternst meint, ist nicht ganz klar erkennbar. Aber das ist es bei wirklich gutem Sarkasmus ja in der Regel nie.

______________________________________________________________________________________________
Avatar von deviantart
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 11:35

"Klar - ich bin Dr. Caluse - und komme mit der grauen Theorie von hinten durch die Bluse!" grinst die Zeltron und haut den Inhalt ihres Glases weg um neu einzuschenken: "Was ist schon schlimmer als der nasse Tod - vor allem, wenn er von innen kommt? Muss ja alles mal gründlich desinfiziert werden..."
Gespannt wartet V-Dar das Urteil des Mannes ab: "Na? Was sagste? Hab ich selber `nem Bekannten zum Geburtstag geklaut - kann man extrem weit nach gucken, hm?"

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
drakendottir

avatar

Weiblich
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 12:00

Sam nickt nur leicht zur Antwort, dann trinkt er einen gemäßigten Schluck von seinem Glas. Verdammt, wenn ich von dem Zeug mehr als drei oder vier solche Gläser trinke, bin ich erledigt für den Abend. Er hat die Zeltron schon vor einigen Abenden dabei beobachtet, wie sie zwei andere Söldner - beides gestandene Männer - unter den Tisch getrunken hat. Solcherart das Gesicht zu verlieren schwebt Sam nicht gerade als erstrebenswerte Abendbeschäftigung vor. So nippt er nocheinmal und lässt das Glas, zu zwei Dritteln voll, dann wieder sinken.
Clevere Schnauze, die Gute. Wenn sie so schießt wie sie säuft und redet, dann sollte ich mich in ihrem Windschatten halten. "Ja, brennt gut durch," beurteilt der Söldner das Getränk, als er nach seiner Meinung gefragt wird. Er ist fest entschlossen, sich zu mäßigen - denn mit dem ganzen Abschaum hier an Bord hat er keine Lust, betrunken in einer Ecke zu liegen!

______________________________________________________________________________________________
Avatar von deviantart
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 12:26

Zufrieden stellt sich die Zeltron noch ein zweites Glas in´s Gesicht: "Ja, das Zeug ist schon was feines - Asbach Urknall. Manche glauben, der Kram leuchtet im Dunkeln."
Dann stellt sie fest, daß sie gerade Filter raucht - was den seltsamen Geschmack der Zigarette erklärt. Sie zündet sich eine neue an und hält Sam die Schachtel hin: "Auch eine?"

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
drakendottir

avatar

Weiblich
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 12:38

Wie viele Armeeangehörige hat auch Sam längst gelernt, dass nichts so phänomenal beruhigt wie eine Zigarette ab und an, besonders, wenn man normalerweise Nichtraucher ist. Daher nimmt er die angebotene Zigarette gerne entgegen. "Danke." Er lässt sich von der Zeltron Feuer geben, dann zieht er den Rauch einmal tief ein, um ihn über die Zunge wieder rausrollen zu lassen. Das ganze gemischt mit noch einem Schluck Schnaps... nicht schlecht, gar nicht schlecht.

Die aufsteigende Wärme in Sams Bauch warnt ihn, dass sein erstes Glas gerade zur Neige geht, und dass er sich schon länger nicht mehr betrunken hat - genau genommen nicht, seit seine Darmschlingen außerhalb seiner Bauchhöhle baumelten. Verdammt, vertrag ich überhaupt nichts mehr, oder was?

"Gutes Kraut," komplimentiert er also, statt sich direkt nachschenken zu lassen. Lieber langsam angehen lassen und dafür nicht sofort vom Stuhl fallen. Fast liegt ihm eine Frage an die Zeltron auf der Zunge, aber Smalltalk ist nicht seine Stärke und Persönliches sollte man nicht mit völlig Fremden diskutieren. Außerdem ist nicht ganz klar, wie die sonderbare Frau auf eine persönliche Frage reagieren würde.
"Was meinst du, wann wir ankommen?" fragt er, in der Hoffnung, nicht zu sehr nach einem quengelnden Kind auf dem Rücksitz zu klingen.

______________________________________________________________________________________________
Avatar von deviantart
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 12:50

Mit einem undeutbaren Blick betrachtet die Zeltron ihre Zigarette und meint: "Gemessen an der Tatsache, daß alle Nächte gleich lang, aber verschieden breit sind? Noch etwas `Jacob´s Dröhnung´..." schmeißt sie ihre Handrollmaschine an: "...dann sollten wir in gut 15 Stunden da sein. Hab´ mir extra ein wenig meine persönlichen Utensilien aufgebrezelt, alles noch mal vollgetankt und mir noch am Raumhafen eine Xenoimpfung verpassen lassen. Habe keine Lust an 1003 Tropenkrankheiten zu krepieren, nur weil die Welt da so fertig ist, daß selbst die Mücken mich sexy finden."
Und sie grinst vor sich hin: "Aber ich bin schon gespannt wie´n Falkenarsch im Sturzflug - ich liebe solche abenteuerlichen Expeditionen! Das hat so was schön Nostalgisches - hätte ich die Kohle und das passende Raumfahrzeug, würde ich nur solche Touren machen!"

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
drakendottir

avatar

Weiblich
Alter : 28
Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 02 Feb 2013, 22:25

Sam beschränkt sich darauf, mit stoischer Miene zu rauchen und der Zeltron mit amüsiert funkelnden Augen zuzuhören, während sie ihm antwortet. Er versteht, wenn er ehrlich ist, nicht wirklich alles was sie sagt. Das mit den gleich langen aber unterschiedlich breiten Nächten klingt für ihn nach einer Drogenanspielung, es könnte aber auch astrologisches Wissen voraussetzen das er nicht hat.

Er nickt bei ihren Worten über die Xenoimpfung. Seine letzte hat er noch beim Militär bekommen, das ist zwar sechs Monate her, aber das Zeug hält hoffentlich so lange. Hoffentlich. Lust, von irgendwelchen Mückenschwärmen bei lebendigem Leibe verzehrt zu werden, hat Sam nämlich auch keine. "Ich glaube, wenn wir krepieren, dann reicht eine Krankheit dazu völlig aus," stellt er nur nüchtern fest, und leert sein erstes Glas.
Sie ist wirklich ein Kaliber für sich... sie würde das immer tun wollen? Mit einer Horde ungewaschener Reptilien und zwielichtiger Droiden ins Ungewisse fliegen, um für die größten Verbrecherringe im Universum illegal Schiffe aufzubringen? Wenn ich mehr Geld an der Hand hätte, würde ich mir nen anständigen Job suchen, irgendwo in einem Krisengebiet Leuten helfen, statt sie auszurauben. Naja, es gibt wohl überall Leute, die auf das stolz sind, was sie tun...

Statt all das zu sagen, was ihm durch den Kopf geht, zieht Sam einfach nochmal an seiner Zigarette, betrachtet sich dann nachdenklich das glimmende Ende, während er ausatmet, und nickt zu ihrer begeisterten Litanei. "Hm."

______________________________________________________________________________________________
Avatar von deviantart
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 03 Feb 2013, 00:02

"Hm?" stutzt die Zeltron und richtet sich auf.
"Was heißt hier `Hm´? Ist ja wohl ein Unterschied, ob man wie wir jetzt hier mit haufenweise Rucksackterroristen durch´s All tingelt - oder ob man richtig schicke Forschungs- und Bergungsunternehmungen durchführt, was? Oder stehst Du auf `Sex´n Crime für daheim´ bis an´s Ende Deiner Tage? Ich nicht - denn ich bin scheißromantisch!"
Spricht´s, setzt sich wieder hin - pfeift auf das Glas und trinkt aus der Flasche - um dann grinsend zu sagen: "Hähä - Bergungsexpedition - bisher ist das eher eine Begegnungsexpedition. Und den meisten Typen hier wäre ich lieber gar nicxht erst begegnet. Aber ich kann Dir meine Bekanntschaft empfehlen - ein HK, der Deinen Hintern aus dem Gröbsten raushält - weil er sich selber da reinpackt."
V-Dar sieht seitlich an sich runter und gesteht: "Was ich auch ganz gut finde, denn ich mag meinen Hintern - ist´n Erbstück."
Sie sieht wieder zu Sam und produziert einige Rauchringe: "Wie dem auch sei, Pumpkin ist ganz in Ordnung. Der hat zwar auch seine Macken, aber für einen größenwahnsinnigen Briefkasten ist er okay - er hält, was er verspricht."

______________________________________________________________________________________________


Zuletzt von Caelressian am So 03 Feb 2013, 06:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 03 Feb 2013, 06:48

Die ganze Zeit im Ruhemodus, scheint er eher inaktiv zu sein, anstatt beobachtend, selbst seine Infrarotsensoren, sprich seine Augen, die immer Orange leuchten, sind dunkel. Als er aber seinen Namen hört, aktiviert er sich sofort, greift zu seinen Waffen und scheint recht aktiv zu sein, total Kampfbereit, schaut er um sich und registriert die Szenarie: "Gefahr: Ich bin bereit!" Der Droide ist hoch alamiert, was zwar die Zeltronerin nicht wissen kann, dass er ein Unterprogramm hat, was ihn bei gewissen Schlüsselwörtern reaktiviert und Kampfbereit macht. Nach einen kurzen Augenblick fragt er dann: "Feststellung: Ich habe meinen Namen gehört."
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 23 Feb 2013, 10:05

Das Schiff des Konvois hält weiterhin zielstrebig auf dem Planeten Tyral zu, als plötzlich ein heftiger Ruck zu spüren ist, wodurch es die beiden Karten spielenden Rodianer von ihren Stühlen reißt. Es hat sich eindeutig wie ein Angriff auf den Frachter angefühlt. Die überraschende Attacke hat zudem bleibenden Schaden hinterlassen, wie ein herunterkrachendes Rohr von der Decke aus beweist. Ein zischender Rauch tritt heraus und die Anwesenden nehmen den Geruch von diversen Chemikalien wahr, welche jedoch zumindest nicht giftig sein dürften. Über Lautsprecher faselt der trandoshanische Co-Pilot panisch irgendetwas auf Huttisch - das Wort Kampf kann man aber mit ziemlicher Sicherheit einfach nach Basic übersetzen.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 23 Feb 2013, 12:21

"Na, klasse! Jetzt wirds gemütlich!" flucht V-Dar, springt auf und rennt in Richtung Cockpit. Die Zeltron hofft inständig, daß die anderen Kerle schlau genug sind ihre jeweiligen Kampfstationen, sprich Defensivsponsons aufusuchen - und daß sie damit auch umgehen können.
Ansonsten wäre der Spaß hier wahrscheinlich schneller vorbei, als ihnen lieb sein kann.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 24 Feb 2013, 04:30

V-Dar kommt im Cockpit an, wo der Trandoshaner panisch versucht ein Ausweichmanöver einzuleiten. Aus dem Sichtfenster kann die Zeltron deutlich sehen, dass der Konvoi von mehreren anderen Frachtern ähnlicher Bauart und wendigen Jägern angegriffen, und somit auseinandergetrieben wird. Ohne Zweifel hat der Angriff alle überrascht. Auf den Anzeigen sieht V-Dar mehrere Dinge: Deflektorschild auf 44%, allerdings nur leichte Beschädigungen durch die Erschütterung der Blastersalven, die den Frachter ansonsten nicht einschränken - zudem scheint der Funk ausgefallen zu sein, man empfängt zwar, allerdings hört man nichts.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 24 Feb 2013, 08:26

V-Dar schmeißt sich in ihren Sitz und schaltet erst mal auf ihre Handsteuerung um.
"Super - hoffe mal, daß die anderen wissen, was sie tun - denn ohne Response können wir nur auf das reagieren, was sie tun und nicht umgekehrt." flucht die Pilotin und gibt durch die Bordsprechanlage durch: "Alles schnallt sich an oder hält sich irgendwo fest! Und seht zu, daß ihr die Verteidigungsstellungen besetzt!"
Und dann gibt sie dem momentan noch recht leeren Frachter die Sporen. Manchmal, wenn sie nicht so groß sind und noch recht unbeladen, kann man solche Schiffe mit ein paar Tricks vergessen lassen, daß sie Frachter sind. Dann kann man ihnen ab und zu `einreden´, daß sie kleinere Fregatten sind. Was an ihrer Bewaffnung natürlich nichts ändert - aber durch das andere Ansteuern der Lenktriebwerke beeinflusst es die Manövrierbarkeit und das Lenkverhalten: "Na also, Du Scheißwanne - da kommt so richtig Gemütlichkeit auf!"

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 24 Feb 2013, 09:39

Im ersten Augenblick registriert Pumpkin nur Gleichgültigkeit und Stille auf seine Alarmbereitschaft, doch als das Schiff durchgeschüttelt wird und Alarm durchgegeben wird, steckt der Killerdroide seine Waffen weg und geht zum Rohr hin, um es wieder gerade zu biegen, so gut es ihm möglich ist oder gar zu versiegeln, immerhin ist er auch ein Mechaniker. Nachdem die Stimme von V-Dar ertönt, dass sich alle festhalten sollen oder die Kampfstationen aufsuchen sollen, sprintet der Droide durchs Schiff auf der Suche nach einer Kampfstation, um die äußeren Verteidigungssysteme zu verwenden und sich eine Lage von der Außenwelt zu verschaffen.
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Do 28 Feb 2013, 09:50

Genau wie Pumpkin, besetzen auch die anderen Crewmitglieder die Kampfstationen. Der Droide hat sich die Bugkanone geschnappt. Neben V-Dar hockt noch der Co-Pilot, der versucht etwas aus diesem Frachter rauszuholen, während er weiterhin wild auf huttisch protestiert. Die Zeltron kann noch sehen, dass einer der verbündeten Frachter abgeschossen wird und nun nur noch als totes Wrack durch das All treibt. Sie hingegen schafft es gut dem sich nähernden Blasterfeuer der feindlichen Frachter und Jäger auszuweichen und düst einfach mal so durch die Mitte durch. Diejenigen der Crew, welche bereits die Geschütze besetzt haben, feuern bereits auf die wendigen Jäger, die um den Frachter von V-Dar & Co. herumfliegen und diesen beharken. Zwar treffen sie nicht sonderlich gut, doch wenigstens scheinen die Abfangjäger keine recht starken Laserkanonen zu besitzen, weil die Schilde dem Beschuss von ihnen relativ standhalten.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Do 28 Feb 2013, 11:37

Kaum ist der Killerdroide an einer Kampfstation angekommen und zwar am Buggeschütz, meldet sich dieser in der Brücke: "Aussage: Buggeschütz besetzt!" Schon macht sich der Droide auf, alles unter Feuer zu nehmen, was kleiner ist als ein Frachter und was das Schiff beschießt. Wenn das Buggeschütz eines dieser langsamen, fetten Wummen sein, würde der Droide lieber zwei mal zielen, bevor er diesen abfeuert.
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Do 28 Feb 2013, 11:45

Das Geschütz ist durchaus etwas träge, aber Pumpkins Geduld macht sich nach genauem Zielen bezahlt, als er schon einen der Jäger in seine Einzelteile zerbersten sieht. Mit einem fähigen Schützen scheinen die Jäger nicht gerechnet zu haben und so scheinen sie nun etwas waghalsiger, doch zugleich vorsichtiger zu fliegen, damit sie natürlich nicht getroffen werden. Der nächste Schuss vom Droiden geht deshalb leider gleich ins Leere. Zeitgleich nähert sich von Backbord ein feindlicher Frachter, der wohl im Sinn hat das Schiff von V-Dar & Co. mit dickeren Lasergeschützen unter Druck zu setzen. So feuert es bereits ein paar Schüsse von weitem ab, welche jedoch aufgrund der Flugkunst der Zeltron zunächst grob verfehlen.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Do 28 Feb 2013, 11:58

Wirklich viel sehen kann der Droide aus seiner Position nicht, doch aus dem, was er hat, versucht er sein bestes. Der erste Schuss landet perfekt und zerstört den ersten Jäger, wobei der zweite Schuss ins Blaue geht. Während der Droide sein bestes gibt, um weitere Jäger zu zerschießen, denkt sich dieser, dass es eine effektivere Möglichkeit geben muss, um zu fliehen oder die Aggressoren auf Abstand zu bringen. Er ruft in den Cockpit: "Frage: Wie ist der Status?! Wenn wir auf die Lebenserhaltungssysteme oder Triebwerke feuern, können wir einen Vorteil daraus schlagen." Zwar tut der HK-Droide dadurch eher seine Meinung kund, doch in diesem Augenblick kann er nicht mehr machen als weiter feuern und Vorschläge bringen. Ob sie hilfreich sind oder nicht, muss ein anderer entscheiden.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   

Nach oben Nach unten
 
Bergungsexpedition [Tyral]
Nach oben 
Seite 1 von 8Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Star Wars RPG :: Golden Claw :: Aufenthaltsraum-
Gehe zu: