CROSSROADS
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Bergungsexpedition [Tyral]

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Do 11 Jul 2013, 02:17

V-Dar's Idee auszureden scheint wohl aussichtslos, daher macht sich der Droide auch ran, ihr die Koordinaten zuzuspielen, welche Route sie nehmen soll, um bestmöglichen Schutz zu haben, während sie fliegt. Zwar schrammen manchmal die Braumkronen an der Unterseite des Schiffes, weil sie so tief fliegen, doch der Zick-Zack-Kurs ist gut gewählt, um in der Nacht nicht aufzufallen. "Frage: Fühlst du dich durch den Gedanken beleidigt, dass es jemanden geben könnte, der besser ist als du? Aussage: Wir sollten vorsichtig sein. Nicht, dass es das Feuer auf uns eröffnet. Wir sollten zumindest vor Einbruch der Morgenröte einen Plan realisiert haben."
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Do 11 Jul 2013, 10:35

V-Dar stutzt - sieht den Droiden an und lacht: "Ich HOFFE doch, daß es bessere Piloten gibt - sonst könnte ich ja nichts mehr dazulernen!"
Amüsiert achtet sie auf ihre Kontrollen und schwebt langsam weiter ihrem Ziel entgegen: "Und ich hoffe, daß es bessere Planer als mich gibt - denn mir will nichts einfallen außer hinflyern, ansehen und dann entscheiden, was zu tun ist."

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Fr 12 Jul 2013, 02:09

„Aussage: Ich merk schon, du bist keine Taktikerin. Ich dachte, ihr Fleischsäcke seid anpassungsfähig und hinterlistig. Scheint so, als seid ihr doch so unflexible wie ein Droide. Wir werden aber nicht drum herum kommen, nach der Betrachtung, sie an zu funken. Und sollten diese dann auch keinen Plan haben, werde ich einen vorschlagen, den wir dann durchsetzen werden.“
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Fr 12 Jul 2013, 10:35

Die Zeltron sieht den Droiden etwas ratlos an: "Wen soll ich anfunken? Du hast recht - mir taugt die H.D.H.-Methode* am besten. Das gebe ich offen zu. Einzige Spielart: Ich entscheide bei Beobachtung, ob eine Chance auf Erfolg besteht - oder eben nicht. Und da ich nach fast einem halben Jahrhundert noch hier bin und mit Dir reden kann, scheint diese Methode eigentlich recht gut zu funktionieren, nicht?"

*H.D.H.-Methode: Hingehen, draufhauen, heimgehen. Nicht zu verwechseln mit der T.T.V.-Methode: Täuschen, tarnen und verdrücken.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 13 Jul 2013, 15:58

Noch bevor das Schiff der beiden die vermeintliche Fundstelle des abgestürzten Frachters erreicht hat, erkennt der scheinbar leistungsschwache Computer die Signatur des neuen Schiffes. Es handelt sich um den Frachter, den Jenghis kommandiert hat. Vermutlich tobt dort immer noch ein Kampf, der Klassiker schlechthin: Huttenkartell gegen Exchange. Gleich darauf werden sie vom vormals befreundeten Frachter angefunkt, doch es bleibt an V-Dar und Pumpkin, ob sie den Hörer abnehmen wollen.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Sa 13 Jul 2013, 22:45

"Schwarzhaariger Wonneproppen!" grinst V-Dar, als sie auf das Funksignal antwortet: "Schön zu hören, daß es Dich noch gibt! Wir haben zwar alle Kackvögel auf unserer Seite plattmachen können, unseren Kübel dabei aber auf Grund gesetzt. Haben uns jetzt was Neues organisiert. Klein, aber... naja, nicht ganz so fein, scheint es."
Sie betrachtet die Radarsignatur: "Wie ich sehe, seid ihr noch `dick im Geschäft´. Viel Ärger um euch herum? Sind gleich da und können etwas mitmischen!"
Das ist der Zeitpunkt, an dem wieder die Söldnerfliegerei in der Zeltron hochpulst.
Der Himmel voller Signaturen und reger Funkverkehr. Mit dem unverkennbaren Geruch eines warmgelaufenen, gebrauchten Cockpits vermengt eine Mischung, der man nur etwas abgewinnen kann, wenn man ein geborener Pilot und dazu noch ein Adrenalinjunkie ist.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 14 Jul 2013, 06:56

"Ich dachte ihr wärt tot", knarzt es aus dem Funk trocken zurück, so als wäre überrascht, allerdings nicht unbedingt so, als würde er gleich in Jubel ausbrechen. "Aber umso besser... wir stecken hier... ...n ei...em Stell.....ampf mit drei huttischen Frach...., macht ruhig m..!" Dann bricht die Übertragung ab und das Funkmodul gibt gleichzeitig seinen Geist auf. Von weitem sehen Pumpkin und V-Dar schon mehrere Rauchschwaden, die aus dem Dickicht des Dschungels in den Himmel aufsteigen.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 14 Jul 2013, 07:29

"Jetzt schon krepieren? Viel zu einfach - und völlig sinnlos und unromantisch." gibt V-Dar zurück, egal ob noch einer zuhört oder nicht. Während sie Kurs aufnimmt, lässt sie die Waffenbatterien schon mal vorladen und warmlaufen: "Mal sehen, ob deren Brücken mehr abkönnen als unsere - und was deren Besatzungen so draufhaben. Auf so eine kleine, wendige Karre zu zielen ist eine andere Geschichte, als auf einen Frachter zu ballern. Und dieses Mal - sitze ICH im Kampfshuttle und IHR in den Frachtern!"
Es gibt kleine optische Veränderungen an Menschen, wenn sich ihre Stimmung ändert und Pumpkin kann das auch an der Zeltron feststellen - wie ihre Hämatitaugen einen stahlartigen Glanz kriegen.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 14 Jul 2013, 08:08

V-Dar fragt, wen sie anfungen solle, wobei der Droide auf den fremden Punkt zeigt und meint: "Aussage: Na das unbekannte Schiff." Die Zeltron erklärt ihre Kampftechnik, die nicht mal schlecht war, doch trotzdem was sie recht einfach, wenn nicht sogar zu einfach gehalten. Kaum waren sie näher an das fremde Schiff, zeigte sich, wessen Schiff es war, worauf die Situation etwas entspannter wird, das Schiff war nicht feindlich. Nach einem kurzen Diskussion über die Lage, steuert die Zeltron das andere Schiff zur Unterstützung an, während der Droide aufsteht und alle Kommandobefehle auf die Pilotin legt. "Aussage: Du solltest fünf Meter höher fliegen und alle Lichter ausmachen. Ich werde an das Hauptgeschütz gehen und mich Kampfbereit machen. Die Höhe ist ideal, um nicht die Baumkronen zu erwischen. Die nicht angeschalteten Lichte müssten uns einen Vorteil verschaffen und einen Hinterhalt ermöglichen. Sobald wir in Feuerreichweite sind, aktiviere alle Lichter, ich feuer auf das erste Schiff. Flieg dann eine Kurve steil gen Himmel und schalte wieder alle Lichter ab, um aus einer höheren Position einen weiteren Hinterhalt einzuleiten." Damit spricht der Droide die Taktik aus und verschwindet aus den Cockpit, um per Funk noch mit V-Dar in Kontakt zu bleiben und sich an das Hauptgeschütz mit den meisten Schaden zu machen. Wenn alles klappt, würde das erste feindliche Schiff nen harten Treffer hinnehmen müssen.
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 14 Jul 2013, 08:24

"Das klingt gut und durchführbar. Sag´ mir Bescheid, wenn Du soweit bist." gibt die offensichtlich aufgeregte Zeltron durch das HeadSet zurück. Positionslampen aus - ha! Als ob sie die hier - am Rand des bekannten Raums in einem handgeklauten Raumer - je angemacht hätte. Aber sie bei Bedarf anschalten? Warum nicht? Sie setzt den Kurs und beschleunigt.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   So 14 Jul 2013, 10:49

Es dauert nicht lange und der Attentäterdroide ist am Geschütz und macht sich schnell mit den Einstellungen des Geschütz vertraut. "Aussage: Geschütz bereit.", kommt nur vom Headset zurück und macht sich Kampfbereit. Der Droide berechnet in seinem Kampfspeicher taktische Manöver, auf was er als erstes schießen soll. Auf die Brücke? Damit das Schiff abstürzt? Auf die Sensorenanlage, dass die Feinde sie nicht mehr orten können? Auf die Waffensysteme, dass sie sich nicht mehr verteidigen können? Oder gar auf den Antrieb, dass das Schiff abstürzt? Eine war klar, den ersten Schuss würde er auf die Brücke des ersten Schiffes abfeuern, sollte es eine schnelle Waffe sein, dann quer über das ganze Schiff, um das Schadenspotenzial der eigenen Waffe auszutesten, um dann bei einem zweiten Angriff taktischer und effektiver vorzugehen.
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Mo 15 Jul 2013, 03:28

Der kleine Raumer schoss unten zwischen Frachter und Walddecke hindurch, schob sich ein gutes Stück unter dem Bug heraus, um dann schnell zu wenden und dann aus allen Rohren auf´s Cockpit feuernd über dem Frachter nach hinten zu verschwinden. Eine gute Gelegenheit, sich die Sensorphalanx, das Feuerleitsystem, die Laserbänke und den möglicherweise interessanten Rest genauer anzusehen, findet V-Dar: "Na also, da kommt doch Freude auf! Bei uns wird scharf geschossen - also zieht eure Ärsche ein!"

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Do 18 Jul 2013, 09:45

Pumpkin und Cortez verteilen ganze Breitseiten auf die feindlichen Schiffe am Boden, wodurch eines davon in einem Feuerball gewaltigen Feuerball aufgeht. Die Hutten-Söldner scheinen sich jedoch bereits größtenteils in die bewegungsunfähige Golden Claw zurückgezogen zu haben. "Guter Schuss!", tönt es aus dem Funk. Das Laserfeuer am Boden versiegt erstmal, da Jenghis und seine Leute keine Ziele mehr haben. Den abgestürzten Frachter noch weiter zu beschädigen, wäre vermutlich nicht in ihrem Sinne. Zwischen dem sich lichtenden Rauch, ist die eindrucksvolle Claw nun viel besser zu erkennen.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Do 18 Jul 2013, 10:22

"HeyheyHEY! Diese Maden hocken in unserem krassen Kahn! Da sollten wir sie aber mal schleunigst rausbohren, bevor die mit ihren unegalen Griffeln noch irgendwas kaputtmachen!" flucht V-Dar. Die Zeltron überfliegt das Gebiet um sicherzugehen, daß da nicht eventuell noch welche draußen rumlungern - immerhin sollten sie bald landen und sich einfallen lassen, wie man die Typen da rausholen kann: "Gasgranaten wären witzig - fluten wir das Schiff mal mit Gas und sehen zu, wer alles ein Nickerchen macht! Hat jemand sowas dabei?"

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Do 18 Jul 2013, 21:57

Pumpkin ist währenddessen viel zu beschäftigt, weiter mit dem Geschützturm auf die herumlaufenden Organischen zu schießen, damit nicht noch mehr sich in die Golden Claw verdrücken und schießt weiter auf die am Boden liegenden Schiffe. Dabei hört er das Gefluche von V-Dar und denkt sich, dass man selbst mit Rauch vom Feuer das Schiff ausräuchern kann, doch wahrscheinlich würden die Organischen das Schiff von innen versiegeln und man würde trotzdem nicht daran vorbei kommen und das Schiff stürmen. Ein Gas-Angriff würde eh nur im Inneren effektiv sein, doch woher soll die Gruppe bitte Gas her bekommen?!
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Di 23 Jul 2013, 03:41

Während Pumpkin weiter aus vollen Rohren auf die Schiffe am Boden feuert, zieht sich der feindliche Bergungstrupp komplett in die Golden Claw zurück. Aus der Luft haben sie einen guten Blick auf die Szenerie. Es sieht so aus, als ob die Hangertüren der Claw halb offen stehen. Die Söldner am Boden sammeln sich um Jenghis, der die Feuerpause offenbar dafür nutzt, um sich neu zu formieren.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Di 23 Jul 2013, 03:47

"Was schlägst Du vor, Kumpel - sollen wir auch landen? Oder hier oben Wache halten - nicht, daß der Ofen doch noch funktioniert und die sich verdrücken, während wir alle unten rumrennen?" fragt V-Dar nach.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Di 23 Jul 2013, 09:06

Pumpkin sieht, wie sie sich alle neu sammeln. Solange der Droide noch kann, schießt er in die feindlichen Reihen, bis er antwortet: „Aussage: Lande das Schiff direkt auf der Golden Claw. Somit erschweren wir ihnen den Start minimal, aber ich werde von außen das Triebwerk sabotieren. Danach gehen wir durch die Hangertür rein.“
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Di 23 Jul 2013, 10:15

"Hähä, mann - Du bist so hinterhältig, man könnte fast meinen, Du hättest Ahnung von dem, was Du tust!" grinst V-Dar und landet das Shuttle dicknasig auf dem massiven oberen Schild. Ihrerseits nimmt die Zeltron einige Steuerplatinen raus und versteckt sie sorgfältig. Dann steht sie auf und legt ihre Bewaffnung an: "Nur für den Fall der Fälle. Und nun alles klar für Operation `Pack´ den Zucker in den Tank´!"

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Di 23 Jul 2013, 12:14

Während die Landung initiiert wird, geht der Droide wieder ins Cockpit und legt eine Hand auf die Kopfstütze des Pilotensitzes, um V-Dar beim fliegen etwas zuzuschauen. Als diese dann gelandet hat, einpaar Steuerelemente hinaus nimmt, um sich dann zu bewaffnen, tut ihr der Droide gleich und nimmt seine Waffen mit. Pumpkin weiß noch nicht, wie aktiv und repariert das Schiff ist, doch durch die Landung auf dem Dach und den seitlichen Geschützen, sind sie erstmal vor einem Beschuss durch die Golden Claw selbst sicher. Nachdem auch der Droide bereit ist, mit Sack und Pack das Schiff zu verlassen, wartet er an dem Schiffseingang, um dann das Schiff zu verlassen, mit dem Ziel mit Glück von Außen an einpaar Verkabelungen des Triebwerkes der Golden Claw zu gelangen und dort einen "Schaden" anzurichten, den er später ohne Mühe wieder reparieren kann. Vorerst soll die Sabotage nur sein, damit die Typen im Schiff nicht einfach so abhauen.
Nach oben Nach unten
Micky

avatar

Männlich
Alter : 29
Ort : Amberg
Laune : binärisch
Anzahl der Beiträge : 329

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Di 23 Jul 2013, 17:43

Das Schiff auf der Claw zu landen ist ein Balanceakt, da sich die Nase in einem spitzen Winkel in den Boden gebohrt hat, doch V-Dar gelingt es trotzdem irgendwie. Dann sind die beiden bald auf der Oberfläche. Pumpkin muss feststellen, dass der Rumpf des Frachters noch recht erhalten ist, das spricht für seine Qualität. Leider muss er feststellen, dass er von außen nicht viel am Triebwerk machen kann, aber wenn er sich das Schiff so ansieht, sieht es wohl so aus, als ob es so schnell nicht davonfliegen könnte - dafür wäre schon ein bisschen mehr Arbeit vonnöten, 10 Minuten an den Konsolen rumspielen wird das nicht reichen. Trotzdem schätzt der Droide, dass es wohl nur eine Frage der Zeit sein kann, bis die Hutten-Söldner es schaffen, die scheinbar noch relativ gut erhaltene Claw wieder zu starten.

Jenghis geht mit seinen zwei Rodianer-Söldnern zu den beiden und begrüßt sie. "Hey! Ich dachte echt ihr seid tot!", sagt er in einem Tonfall, der sich schon fast so anhört, als ob er sich darüber ärgern würde, dass sie es nicht sind. "Soweit ich es gesehen hab, sind 8 Leute in den Frachter verschwunden, könnten auch mehr oder weniger sein - nach der Schießerei war alles verraucht; aber was erzähl ich das euch? Ihr habt es ja selbst gesehen", meint er schließlich und grinst etwas schief. "Die haben sich da wohl verschanzt... irgendwelche Ideen, wie wir die plattmachen könnten, wenn ihr schon mal da seid?"

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://www.naruto-rpg-forum.com/
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Di 23 Jul 2013, 20:37

"Jahaa... so gerne uns das leidtut - wir sind immer noch hier." grinst V-Dar düster. Dann deutet sie zu den anderen Raumern oder deren Überbleibseln hin: "Wir könnten mal nachsehen, ob da noch was zu holen ist. Ansonsten - eine Repulsorplattform, ein großkalibriger Bordlaser, eine Panzerplatte als Schutzschild und eine große Rolle Klebeband - und wir haben den perfekten Gangfreiräumer."
Die Zeltron strahlt die Leute mit ihrem typischen Optimismus an: "Na, wenn DAS nix ist - das sollte man aus all dem Schrott gerade noch zusammengetackert bekommen."

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Mi 24 Jul 2013, 02:11

Das Schiff wird mit einem Balanceakt perfekt gelandet, die Tür nach außen wird geöffnet und Pumpkin springt als erstes mit der Waffe im Anschlag hinaus, sichert die Gegend und spürt auch die Neigung. Doch durch seine Magnetfüße, ist das für ihn ein geringeres Problem. Die Gegend scheint sicher und der Droide schaut sich sofort das Schiff an. Er sieht, dass es in doch besserer Qualität noch erhalten ist, als er gedacht hatte. Die Nase des Schiffes hat sich in den Boden gebohrt, somit wird es nicht so schnell raus kommen, doch problematischer ist, dass die Außenverkleidung gut verdeckt ist und er selbst von außen wenig anrichten kann. Er schaut sich immer wieder hin und her um, läuft von einer Seite zur anderen, als wäre er ein quirliges Eichhörnchen und schaut sich die eher oberflächlichen Schäden an. Auf den ersten Blick hat das Schiff nur zwei, maximal drei schwerwiegende Schäden, die auch tiefergehend sind. Zwar könnte man das Schiff aktivieren, doch mit gewisser Energieumleitung und provisorischen Reparaturen, würde man das Schiff wieder startbereit bekommen. Pumpkin schätzt die Hutten-Söldner nicht für dumm ein, er hat schon oft genug mit ihnen zusammen gearbeitet, als er selbst noch für einen Hutten gearbeitet hat. Doch in den nächsten zehn Minuten werden sie noch nicht abheben können. Das heißt, sie müssen es schaffen, in der Zeit, mindestens ins Schiff zu gelangen.
Als Jenghis die beiden "abholt" und sie mit einem unpassenden Unterton anspricht, dass sie ja nicht tot seien und die derzeitige Lage erklärt, kontert V-Dar auch schon mit einer Idee. Pumpkin steht dort oben und schaut auf die Leute herunter. Ihm passt der Ton von Jenghis nicht. Seiner Vermutung nach, könnte er zum Sicherheitsrisiko werden. Auf den Kommentar, dass sie ja schon tot sein müssten, antwortet Pumpkin nur trocken, wie nun mal sein Humor ist: "Aussage: Objektiv betrachtet bin ich schon tot. Ich bestehe nur aus toter Materie. Doch ich denke, V-Dar hat eine gute Idee. Sie wird uns aber Zeit kosten und nach meiner Einschätzung, haben wir nur sehr wenig Zeit, um alles zu organisieren und hinein zu gehen." Dann teilt er seine Idee mit: "Aussage: Wir haben leider nicht so viel Zeit, um all das vorzubereiten. Ich würde vorschlagen, wir erledigen sie erst mal, danach können wir die umliegenden Schiffe ausschlachten. Ich würde vorschlagen, wir teilen uns in mehrere Teams auf. Die Panzerplatte als Schutzschild ist eine gute Idee, aber wir müssen gucken, wie man diese mit so wenig Aufwand wie möglich transportiert, um den Gang zu betreten. Darüber hinaus würde ich gerne alleine ins Schiff gehen wollen. Ich hab eine Ahnung, wie ich zum Maschinenraum gelange, um von dort aus die Maschinen herunter zu fahren. Der Kabelschacht und Lüftungsanlage müsste gut genug sein, damit ich zum Maschinenraum komme." Der Droide schaut nur zu den anderen hinunter und versucht V-Dar's Funkgerät, dass sie noch am Kopf hat, anzufunken: "Kannst du mich hören, V-Dar? Wenn ja, streich dir durchs Haar. Lass dir nicht anmerken, dass ich mit dir alleine rede.", dabei wartet er erst mal, ob sie ihm hören kann. "Vorschlag: Wir brauchen ein massives Ablenkungsmanöver und zwei Personen, die die Ablenkung ausnutzen. Ich bin das erste Team, doch für den Fall, dass ein Team scheitert, steht ein anderes immer noch in der Reserve." Nun wartet er erst mal auf die Reaktionen der Organischen ab, ob sie etwas einzuwenden haben.
Nach oben Nach unten
Caelressian

avatar

Männlich
Alter : 48
Ort : Ottobrunn
Laune : Rechtschaffen blöde
Anzahl der Beiträge : 387

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Mi 24 Jul 2013, 07:11

Die Zeltron streicht sich durch´s Haar. Dem Droiden mehr zu vertrauen als jemandem, den sie so gut wie gar nicht kennt, fällt ihr nicht weiter schwer. Sie überlegt: "`ne Platte vorne an eine Krankentrage mit Repulsorplatte zu fingern sollte kein großer Aufwand sein. Die können wir dann vor uns herschieben."
V-Dar macht sich elegant auf den Weg nach unten. So schwer kann das ja wohl nicht sein - jedes größere Schiff hat wenigstens zwei solcher Krankentragen an Bord.

______________________________________________________________________________________________
Nach oben Nach unten
Orcamaster

avatar

Anzahl der Beiträge : 376

BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   Mi 24 Jul 2013, 08:28

Während die Zeltron runter springt, erklärt er ihr: "Ich traue Jenghis nicht. Sei vorsichtig vor ihm und seinen Handlangern. Er könnte uns in den Rücken fallen." Nachdem er die Nachricht nur für V-Dar übertragen hat, geht auch er vom Schiff runter zur Hangertür und späht in den Eingang, ob welche da sind und schaut sich die Tür genau an, wie er sie öffnen kann und schnell eindringen kann, während später die anderen nachrücken.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bergungsexpedition [Tyral]   

Nach oben Nach unten
 
Bergungsexpedition [Tyral]
Nach oben 
Seite 5 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Star Wars RPG :: Golden Claw :: Aufenthaltsraum-
Gehe zu: